FB
headerbild
Beraten, Planen, Prüfen
- Leistungen, auf die man bauen kann!
Bauherr:
DB Netz AG
Regionalbereich Südost

Leistungszeitraum:
2010 - 2012

Baukosten:
2,39 Mio. EUR
WKP Leistungen:
Objektplanung nach § 42 (Lph. 2, 3, 4, 6) HOAI
Tragwerksplanung § 49 HOAI Pfeilerköpfe
Allgemeines:

In der Ortslage Angelroda befindet sich die Eisenbahnüberführung "Angelrodaer Viadukt". Das Bauwerk überführt die eingleisige, nicht elektrifizierte Strecke über die Gemeinde Angelroda und den Fluss Zahme Gera. Es wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in seiner jetzigen Erscheinungsform und Konstruktion als offene Stahlkonstruktion errichtet. Im Zuge eines Ersatzneubaus wurden zu damaliger Zeit neue Betonpfeiler um die bestehenden Stahlkonstruktionen (Fachwerk) der Pfeiler gebaut. Die Pfeilerabmessungen wurden dabei vergrößert. Die Widerlager sind in Teilen ertüchtigt und erhalten worden. Zum heutigen Zeitpunkt weisen alle 3 Überbauten starke Korrosionsschäden auf. Vereinzelt sind Querschnittsschwächungen zu erkennen. Größere Betonabplatzungen und Ausbruchstellen sind an den Pfeilerköpfen zu verzeichnen. Nun werden einzelne Stahlbauteile im Rahmen statischer Notwendigkeiten gleichwertig ausgetauscht oder verstärkt. Der schadhafte Korrosionsschutz wird vollständig erneuert.

Umfang der Instandsetzung
  • Stahlbauinstandsetzung/ -verstärkung in bauzeitlich zu errichtender prov. Werkstatt
  • Einbau eines Bremsverbandes
  • Verstärkung des Schlingerverbandes
  • Verstärkung der äußeren Druckdiagonalen Verstärkung der Längsträger
  • Schwellenwinkel erneuern
  • Abbruch Pfeilerköpfe und Neubau der Auflagerbänke an Pfeilern und Widerlagern
Dauer/Umfang der Maßnahme:
Vollsperrung von Juli bis November 2012

Bauwerksabmessungen:
Bauwerkslänge / -breite: 101m / 5m
Bauwerksfläche: 505 m²
Anzahl der Felder / Überbauten: 3 / 3