FB
headerbild
Beraten, Planen, Prüfen
- Leistungen, auf die man bauen kann!
Bauherr:
Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig - Holstein Niederlassung Lübeck
"Planungsgruppe A20"

Bauzeit:
2008

Baukosten:
ca. 1,7 Mio. EUR

WKP-Leistungen:
Objektplanung Ing.-Bw. nach § 55 (2, 3, 6)
Tragwerksplanung nach § 64 (2, 3)
Allgemeines:

Die geplante Bundesstraße B 207n von Lübeck nach Pogeez kreuzt bei Bau-km 12+205,612 die Eisenbahnstrecke Lübeck - Büchen in Bahn-km 14,7+46,642 bei Pogeez. Hierfür ist eine Eisenbahnüberführung (EÜ) über die geplante B 207n erforderlich.

Der Überbau ist als 3-feldrige Stahlkonstruktion geplant. Der gerade Hauptträger wird als gasdicht geschweißter Hohlkastenquerschnitt torsionssteif ausgebildet.

Die Brückenbreite ist so gewählt, dass das seitliche Maß von 2,3 m von der Gleisachse bis zur Innenkante der Schotterbegrenzungen an allen Stellen der Brücke eingehalten wird. Dies ist für den Gleisbau erforderlich.

Das Bauwerk wird mit einer Unterschottermatte auf den Fahrbahnflächen und den seitlichen senkrechten Schotterbegrenzungsflächen ausgerüstet.

Der Überbau wird zwängungsfrei auf Kalottenlagern gelagert. Lager mit Festhaltungen werden von den Widerlagern vorgesehen. Die Widerlager werden als flachgegründete Kastenwiderlager mit biegesteif angehängten Flügeln ausgebildet.

Die Anfahr- und Bremskräfte werde auf dem südlichen Widerlager aufgenommen. Zur Aufnahme von Flieh- und Windkräften werden die Lager auf der Bogeninnenseite mit Festhaltungen ausgestattet. Die Lager auf den beiden Mittelstützen werden zweiachsig beweglich bzw. gleitend ausgebildet um zu übertragende Horizontalkräfte und damit Biegebeanspruchungen in den Pfeilern klein zuhalten. Dies wirkt sich auch günstig auf die Fundamente aus.

Bauwerksabmessungen:
Gesamtstützweite:46,80 m
Gesamtbreite:6,52 m
Lichte Höhe Straße:> 4,70 m
Lastmodell:LM 71, SW / 2
Kreuzungswinkel:45,0523 gon