FB
headerbild
Beraten, Planen, Prüfen
- Leistungen, auf die man bauen kann!
Bauherr und Auftraggeber:
DB Netz AG
Netz-Projekt- und Realisierungszentrum Südost

Bauzeit:
2000/2001

Baukosten:
ca. 1,6 Mio. EUR

WK-Leistungen:
Statische und konstruktive Prüfung
Allgemeines:

Im Zuge des Ausbaus der viergleisigen Eisenbahnstrecke Schöna / Grenze nach Dresden/Neustadt ist die dreifeldrige Eisenbahnüberführung Uhlandstraße zu erneuern. Für die neue Eisenbahnüberführung sind Einfeldkonstruktionen vorgesehen.
Das Bauwerk:

Das vorhandene 3-feldrige Bauwerk wird durch Einfeldkonstruktionen ersetzt. Entsprechend Baufortschritt und neuer Gleislage sind 3 Überbauten herzustellen:
  • Überbau 101: mehrgleisig
  • Überbau 102: eingleisig
  • Überbau 103: eingleisig
Die seitlich gefertigten Überbauten bestehen aus vorgespannten, vorgefertigten Preflex-Trägern. Der Aufbeton und die Querträger werden aus Ortbeton hergestellt.

Technische Randbedingungen:
  • Die Überbauten wird in Doppelverbundbauweise hergestellt
  • Die Lagerung erfolgt schwimmend
  • Der Einbau erfolgt im Querverschub
Bauwerksdaten :
  • Stützweite: L St = 18,90 m
  • Gesamtbreite: B = 30,20 m
  • Bauhöhe: hB = 1,45 m
  • Kreuzungswinkel: ? = 80°