FB
headerbild
Beraten, Planen, Prüfen
- Leistungen, auf die man bauen kann!
Auftraggeber :
DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH

Leistungszeitraum :
2010 - 2011

WKP - Leistungen :
Fertigungsüberwachung
Dokumentation
Prüfung der Ausführungs- und Werkstattpläne
Allgemeines:

Im Zuge des Neubaus der BAB A72 wird der Neubau des Bauwerks BW49 "Talbrücke Zedtlitzer Grund" erforderlich. Als Hauptträger werden je Überbau 2 luftdicht verschweißte Kastenträger aus Baustahl S355 in einem Achsabstand von 7,00m angeordnet. Im Bereich der Auflagerpunkten sind die beiden Hauptträger über Querträger miteinander verbunden. Die Fahrbahnplatte wird aus Stahlbeton C35/45 der Expositionsklassen XC4, XC1 und XF2 im "Pilgerschritt rückwärts" hergestellt und ist dann über Kopfbolzendübel kontinuierlich schubfest mit den Obergurten verbunden. Die Brücke wird beidseitig mit Lärmschutzwänden/ Kollisionsschutzwänden ausgestattet.
Bauwerksdaten:
Bauart: Bauverfahren: Stützen: Einzelstützweiten: Lichte Weite: Kleinste lichte Höhe: Breite zw. Geländern: Brückenfläche: Höhe des Überbaus:
 
Zweistegiger Plattenbalken im Stahl-Beton-Verbund Taktschiebeverfahren Verbundstützen 45-65-65-55-45-40m 315m 4,585m (über K7933) 29,50m 8.292,5m² 2,68m
 
Gesamtstahlbautonnage (Konstruktionsstahl):
Überbau: Stützen: Kopfbolzen: Bohrpfähle: Beton: Betonstahl: Spannstahl:
 
ca. 1.880 Tonnen ca. 320 Tonnen ca. 60 Tonnen 4.500lfdm 7.240m³ 860 Tonnen 140 Tonnen