FB
headerbild
Auftraggeber:
Interra Gesellschaft für Immobilienverwaltung München

Ausführungszeit:
1995 - 1997

Baukosten:
ca. 35 Mio. €

Leistungen:
Tragwerksplanung nach § 64 (1 - 5), HOAI
In Schwalbach, vor den Toren von Frankfurt am Main, entstand mit dem Office Center ein attraktives Geschäftsgebäude. Der 5-geschossige freistehende Gebäudekomplex besteht aus drei auf einer gemeinsamen Tiefgarage (ca. 520 Stellplätze) angeordneten quadratischen Baukörpern mit jeweiligem Innenhof. Die einzelnen Gebäudeteile sind zwar miteinander verzahnt, stellen jedoch eine geschlossen Einheit dar. Die Eingangshalle ist über eine Brücke erreichbar.


Die Baugrubensohle liegt oberhalb des Grundwasserbereiches. Beim Aushub musste jedoch mit Schichtwasser gerechnet werden, für dessen Ableitung eine offene Wasserhaltung vorgesehen wurde. Die Gründung der Stahlbetonkonstruktion erfolgte konventionell auf Streifen- bzw. Einzelfundament. Die Außenwände des Bürokomplexes wurden als tragende Stahlbeton-Lochfassaden konzipiert und in Ortbeton oder als Fertigteilelemente mit glatter Innenschalung hergestellt. Die Ausführung aller übrigen Stahlbetonbauteile erfolgte in Ortbeton. Diese Bauteile wurden, je nach Anforderungen des Ausbaus gespachtelt, verkleidet oder verputzt. Alle Treppenläufe bestehen aus glatt geschalten Betonfertigteilen. Die Fassade ist eine Kombination von Wärmedämmputz und hinterlüfteter Leichtmetall-Glas-Konstruktion.
Daten
  • Grundfläche EG: ca. 6.200 m²
  • Umbauter Raum: ca. 170.000 m³
  • Bruttogeschossfläche: ca. 53.000 m²