FB
headerbild
Bauherr und Auftraggeber:
Landestalsperrenverwaltung Sachsen  

Bauzeit: März - Juni 2003  

Baukosten: ca. 300.000 EUR  

WKP-Leistungen:
Leistungsphasen 1- 9 §§ 55 und 64 der HOAI
örtl. Bauüberwachung  

Allgemeines:  

Die durch das Hochwasser im August 2002 zerstörte Stützmauer musste erneuert werden, um weitere Erosionen des angrenzenden Grundstückes zu verhindern.  

Als Konstruktion wurde ein Steinsatz aus großformatigen Natursteinen mit erdseitiger Betonverfüllung und -verklammerung geplant und ausgeführt.    

Hauptabmessungen:  
  • Länge der Stützmauer:      90 m
  • Höhe der Stützmauer:        bis 4 m
  • Fläche:                                360 m²