FB
headerbild
Bauherr:
SES Stadtentwicklungsgesellschaft
Eldenaer Straße mbH

Auftraggeber:
Masuch und Olbrisch

Bauzeit:
April 1999 - Dezember 1999

Baukosten:
ca. 2,8 Mio. EUR

WKP-Leistungen:
Objektplanung nach § 55 HOAI
Tragwerksplanung nach § 64 HOAI
Allgemeines:

Im Zuge der Gestaltung des Entwicklungsgebietes Alter Schlachthof in Berlin-Friedrichshain mit den Quartieren Hausburgviertel, Thaerviertel, Blankensteinpark, Eldenaer Viertel und Pettenkofer Dreieck wurde u.a. eine neue Erschließung im nördlichen Randbereich, angrenzend an das vorhandene Bahngelände erforderlich. Zur Sicherung der verkehrlichen Erschließung sollte die Randstraße an die neu zu bauende Thaerstraßenbrücke angeschlossen werden. Die Randstraße musste den Höhenangleich von der vorhandenen Gleisebene auf die querende Brückenebene gewährleisten.
Die Überwindung des Höhenunterschiedes wurde mittels Winkelstützwänden erreicht. Gleiches gilt für das Gelände der denkmalgeschützten Darmschleimerei auf der Bahn abgelegenen Seite. Weiterhin war ein Höhensprung zwischen Piazetta und Verbindungsstraße durch eine Winkelstützwand zu überbrücken.
Abmessungen:
  • Gesamtlänge der Winkelstützwände: 698,1 m
  • Maximale Höhe: 7,85 m
Mengen :
  • Stahlbeton: ca. 3900 m³
  • Betonstahl: ca. 210 t
  • Mauerwerk: ca. 4080 m²