FB
headerbild
Beraten, Planen, Prüfen
- Leistungen, auf die man bauen kann!
Bauherr und Auftraggeber:
Eisenbahnbundesamt

Bauzeit:
1996 - 2002

WKP-Leistungen:
Statische und konstruktive Prüfung
Prüfungen der Ausführungspläne
Bauaufsichtliche Abnahmen
Bauwerk:

Die Hallenplattform für den Bahnhof Gesundbrunnen wird östlich der vorhandenen Badstraßenbrücke errichtet. Die Hallenplattform wird als Vorwegmaßnahme für die spätere Bahnhofshalle hergestellt. Zwischen der Badstraßenbrücke und der Bahnhofsplatte ist eine dreiecksförmige Vorfahrtbrücke im Bau.

Technische Daten:

Der Überbau besteht aus einer trapezförmigen Stahlverbundkonstruktion, von Norden nach Süden verlaufend, und ist in 6 Teile durch Dehnungsfugen untergliedert.
  • Stahlbetondeckenplatte: d = 0,29 m
  • FT - Elementplatten als Schalung: d = 0,07 m
  • Geschweißten Stahlblechträgern: h = 0,91 m
  • Gesamte Konstruktionshöhe: hk = 1,27 m
Die Abmessungen der Hallenplattform betragen ca. 64 x 116 m. Dies entspricht einer Gesamtfläche von ca. 7.420 m². In nord-südl. Richtung werden die Gleise und Bahnsteige überspannt. Die Bahnhofsplatte wird durch Fugen in 4 Quadranten eingeteilt, die sich aufgrund der geplanten Nutzungen ergeben. Bei der Bahnhofsplatte handelt es sich um eine Stahlverbundkonstruktion, wobei die Verbundträger in nord-südlicher Richtung verlaufen.